weather-image
29°
Noch zu jung für den Landeswettbewerb von »Jugend musiziert«

Drei Schülerinnen auf Platz eins

Marie-Louise Heigermoser erzielte den ersten Preis.

Beim 52. Regionalwettbewerb »Jugend musiziert« in Waldkraiburg haben die Schülerinnen Marie-Louise Heigermoser, Sarah-Sophie Heigermoser und Sophia Ganter erste Plätze belegt. Sie alle werden von der Grabenstätter Musiklehrerin Aida Pieper (Musiklehrervereinigung Traunreut) unterrichtet.


In der Solowertung für die Querflöte erzielte Marie-Louise Heigermoser aus Waging am See den ersten Preis. Sie spielte unter anderem die Händelsonate in A-moll auswendig. In der Ensemblewertung Klavier vierhändig gewannen Sophia Ganter aus Trostberg und Sarah-Sophie Heigermoser aus Waging ebenfalls in der Altersgruppe I b den ersten Preis. Sie spielten sechs Tänze von Ludwig van Beethoven.

Anzeige

Eine Weiterleitung an den Landeswettbewerb ist aber erst möglich, wenn die jungen Musikerinnen altersmäßig in die nächsten Gruppen eingestuft werden. Über einen zweiten Platz freute sich indes Querflötistin Lena-Maria Kreilinger. »Der Einsatz für diese Erfolge war durch fleißiges Üben und zusätzliche Termine von Unterrichtszeiten möglich«, erklärte Musiklehrerin Aida Pieper.

Lob gab es aber nicht nur von Eltern und Großeltern: »Macht weiter so, denn wir möchten euch nächstes Jahr hier wieder sehen und vor allem hören«, zeigte sich auch die Jury mit Professor Gereon Kleiner hochzufrieden. mmü