weather-image
29°

Dritter Sieg für Jungsenioren in Folge

0.0
0.0

Höslwang – Die Jungsenioren haben den letzten Spieltag der Liga 3 AK 35 auf dem schweren Platz in Höslwang gespielt – und gewonnen.


Die Fairways waren teilweise so trocken, dass der Rasen aufsprang und Risse bekam. So musste per Platzregel eine Schonung des Platzes durch »Besserlegen« erlassen werden. Dagegen war das Grün in einem guten Zustand und ausreichend bewässert. Durch die Trockenheit musste das Spiel angepasst werden. Der Kapitän Christian Faupel, der krankheitsbedingt nicht spielen konnte, gab nach einer Proberunde drei Tage zuvor noch wertvolle Tipps. Kein Risiko und den Ball im Spiel halten war seine Devise. Hatten die Berchtesgadener mit dem Golfclub Mangfalltal doch einen starken Widersacher zu besiegen.

Anzeige

Der Rat vom Kapitän wurde befolgt und die einheimischen Golfer brachten ein gutes Ergebnis nach Hause. Holger Huber war in bestechender Form und kam mit drei über Par und damit dem zweitbesten Ergebnis des Tages ins Clubhaus. Die anderen Ergebnisse konnten sich aber auch sehen lassen: Harry Schuster mit 8 über, Dr. Alexander Faupel mit 10 über und Peter Seiberl mit 12 über kamen in die Wertung. Norbert Fegg (13) und Florian Meixner (18) waren diesmal die Streicher.

Im Zählspielmodus wurden die Ergebnisse erst bei der Siegerehrung gut. Letztlich konnte man den Golfclub Mangfalltal mit acht Schlägen Vorsprung auf Distanz halten und erreichte damit den dritten Sieg in Folge. Zweite an diesem Spieltag wurde Mangfalltal vor Höslwang und Reit im Winkl. Somit spielen die Berchtesgadener Jungsenioren im Oktober um den Aufstieg in die zweithöchste Klasse in Bayern. fb