weather-image

EAV nimmt in Traunstein vor über 2000 Fans Abschied vom Bühnenleben

5.0
5.0
EAV nimmt mit Konzert zum 40-jährigen Jubiläum Abschied vom Bühnenleben
Bildtext einblenden
Zum letzten Mal spielte die „Erste Allgemeine Verunsicherung“, die dieses Jahr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert, am Sonntagabend in Traunstein auf. (Fotos: Marietta Heel)

Traunstein – Den letzten Auftritt ihrer Abschiedstournee gab die „Erste Allgemeine Verunsicherung“ am Sonntagabend auf dem Stadtplatz in Traunstein. Die Band, die 2019 ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert, nahm damit vor über 2000 Fans Abschied vom Bühnenleben.


Unter dem Motto „Alles ist erlaubt – 100 Jahre EAV“ präsentierten die Musiker nicht nur ihre besten Hits und Klassiker, sondern boten auch unterhaltsame und emotionale Rückblicke und zeigten ausgewählte Proben aus ihrem neuen und zugleich letzten Album.

Anzeige

Es war wie ein kleines Wunder: Kaum war die letzte Zugabe verklungen und hatte sich Sänger und Moderator Klaus Eberhartinger beim Publikum und den Mitwirkenden der Show bedankt, begann es auch schon zu regnen.

Zwar hatte es bereits von Beginn an immer wieder leicht genieselt, aber dass die befürchtete Verschlechterung bis zur letzten Minute des Konzerts auf sich warten ließ – einfach unglaublich.

Ein wahrer Glücksfall für die rund 2200 Fans, die sich auf dem Stadtplatz eingefunden hatten, um dem „Begräbnis“ der Ersten Allgemeinen Verunsicherung beizuwohnen – denn die Band wird nach diesem letzten Auftritt nicht mehr weitermachen. Eine erstklassige Lichtshow und perfekter Sound rundeten das zweieinhalbstündige grandiose Konzert ab.

Fotos vom Konzert am Sonntagabend:

Die EAV kann auf eine Musiker-Karriere mit über 1000 Konzert-Auftritten von Deutschland bis nach Italien und auf rund zehn Millionen verkaufte Großtonträger zurückblicken.

Mehr zum Konzert am Sonntag lesen Sie am Dienstag (30. Juli) im Traunsteiner Tagblatt.

red/Heel

Italian Trulli