weather-image
19°

Ecclestone hat doch kein Interesse am Nürburgring

F1-Boss
Bernie Ecclestone will den Nürburgring nun doch nicht kaufen. Foto: Jens Büttner Foto: dpa

Nürburgring (dpa) - Bernie Ecclestone hat einem Bericht zufolge nun doch kein Interesse am Kauf des Nürburgrings.


«Ich habe darüber nachgedacht», zitierte die «Rhein-Zeitung» den Formel-1-Chef. «Aber es ist für mich nicht praktikabel.» Er hofft jedoch, dass jemand den insolventen Traditionskurs kauft. «Denn wir sind gerne hier.»

Anzeige

Zuvor hatte er der «Welt» gesagt: «Gut möglich, dass ich ihn kaufe. Zumindest denke ich darüber nach.» Schon 2012 gab es Spekulationen über mögliche Kaufpläne von Ecclestone. Der Ring in der Eifel musste im vergangenen Jahr Insolvenz anmelden. Der ADAC gilt als möglicher Käufer.