weather-image
11°

»Echte Hirten statt unnahbare Kirchenfürsten«

Siegsdorf – Zu ihrer Frühjahrsversammlung der Diözese trafen sich die Delegierten der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Ferien- und Bildungszentrum in Siegsdorf. Dabei haben sich die Jugendlichen überlegt, wie sie in Zukunft die Kirche aktiv mitgestalten können. Unter dem Motto »Kirche langweilt jeden . . .« setzten sie sich intensiv mit Glaube und Kirche auseinander.

Die Jugendlichen machten sich in mehreren Workshops kritische Gedanken zum Thema Kirche. Dabei ist dieses Plakat entstanden, das die Fridolfingerin Barbara Praxenthaler (links) und Veronika Pfister von einer Arbeitsgruppe der KLJB München-Freising hoch halten.

In diskussionsreichen Workshops ging es um Sexualmoral, Gleichberechtigung von Frauen in der Kirche, Dienstfahrräder für Bischöfe, Demut und Leben nach dem Vorbild Jesu. Es entstanden einige Forderungen und Ideen, die in den nächsten Monaten vom Diözesanvorstand aufgenommen und weiterentwickelt werden.

Anzeige

Im Konferenzteil der Versammlung informierte der Diözesanvorstand über aktuelle Veranstaltungen und Projekte. So wird schon an Pfingsten der erste Höhepunkt des Jahres kommen: Das Pfingsttreffen am Petersberg im Landkreis Dachau feiert mit 400 Teilnehmern sein 40-jähriges Bestehen. Im Juni beteiligen sich zahlreiche Ortsgruppen an der deutschlandweiten Sozialaktion »Uns schickt der Himmel«. In 72 Stunden realisieren sie eine gemeinnützige Aufgabe.

Auch die diözesanen Arbeitskreise der KLJB sind kreativ und bringen neue Ideen in die kirchliche Jugendarbeit ein. Der agrar-soziale Arbeitskreis stellte sein landwirtschaftliches Planspiel »Korn-Kuh-Kohle« den Delegierten vor.