weather-image
20°

Ecuador wählt den Nachfolger des Präsidenten Correa

Quito (dpa) - In Ecuador hat die Stichwahl um den Nachfolger des seit zehn Jahren amtierenden linken Präsidenten Rafael Correa begonnen. Rund 12,8 Millionen Bürger haben die Wahl zwischen Correas früherem Vizepräsidenten Lenín Moreno von der Partei Alianza País und dem konservativen Oppositionsführer Guillermo Lasso von der Partei Creando Oportunidades. Die letzten Umfragen gaben Moreno einen leichten Vorsprung. Lasso verspricht unter anderem das Ende des Asyls für den Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London.

Anzeige