weather-image
28°

Ehrenamt ist aller Ehren wert

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Eine besondere Auszeichnung in Bronze erhielt Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher (l.): die kommunale Verdienstmedaille, überreicht von Landrat Grabner. (Foto: Pfeiffer)

Bad Reichenhall – Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher ist mit der kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet worden.


Zudem überreichte Landrat Georg Grabner Ida Killer und Johann Stadler aus Freilassing das Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten. »Was würden wir nur ohne euch machen«, fragte Grabner in die Runde. Menschen im Ehrenamt seien der »Kitt für die Gesellschaft.«

Anzeige

Seit Jahrzehnten engagieren sich Killer und Stadler im Vereinswesen, Johann Stadler ist seit 1963 Mitglied im Trachtenverein D’Rupertiwinkler Freilassing-Salzburghofen, ein halbes Jahrhundert lang war er Mitglied im Vorstand des Krieger- und Reservistenvereins Freilassing-Salzburghofen seit 25 Jahren ist er Kassenprüfer bei der Stadtkapelle Freilassing.

Ida Killer ist ebenfalls seit Jahrzehnten im Ehrenamt tätig. Von 1990 bis 1996 war sie Mitglied des Stadtrates in Freilassing, drei Jahre lang als Jugendreferentin. Wertvolle Arbeit leistete sie als Ortswaisenrätin und Jugendschöffin. Seit 40 Jahren ist sie Mitglied bei den Rupertiwinklern Freilassing-Salzburghofen. Bereits 1982 hatte Killer zur Freude vieler Freilassinger Bürger den Freilassinger Hoagart ins Leben gerufen. Killer ist zudem seit zwölf Jahren Veranstalterin des alljährlichen Adventssingens in der Marienkirche Salzburghofen.

Zu guter Letzt erhielt Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher die kommunale Verdienstmedaille in Bronze. Georg Grabner blickte in seiner Rede auf den Werdegang Flatschers zurück. Seit 18 Jahren ist er Bürgermeister von Freilassing und vertritt die Stadt als Mitglied des Bayerischen Städtetages. Genau so lang sitzt er im Verwaltungsrat der Sparkasse und ist stellvertretender Verbandsrat des Zweckverbands Abfallentsorgung.

Bilder von der Verleihung:

2001 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Erlebnisregion Rupertiwinkel ernannt, ein Jahr später trat er in den Vorstand des Wirtschaftsforums Freilassing ein. Seit 15 Jahren ist er Mitglied des Kreisausschusses Berchtesgadener Land und sitzt im Kreistag. Zudem ist er seit vier Jahren Teil des EuRegio-Präsidiums und sitzt im EuRegio-Rat Salzburg/Berchtesgadener Land/Traunstein. Kilian Pfeiffer