weather-image
13°

Ein Fest mit Licht und Pfannkuchen

0.0
0.0
Chanukka-Leuchter
Bildtext einblenden
Juden weltweit feiern ab Sonntag acht Tage lang das Fest Chanukka. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Viele Kinder freuen sich gerade auf Weihnachten. Doch in diesem Jahr findet auch noch ein anderes großes Fest in dieser Zeit statt. Es heißt Chanukka und ist ein wichtiges Fest für Juden auf der ganzen Welt. Es beginnt am Sonntag und dauert acht Tage. Dabei werden viele Lieder gesungen. Und die Menschen essen etwa Pfannkuchen.


Chanukka heißt Einweihung und erinnert an ein Ereignis vor mehr als 2000 Jahren. Damals wurde ein jüdischer Tempel zerstört. Die Menschen wollten ihn wieder einweihen. Es soll aber kaum Öl für den Leuchter im Tempel gegeben haben. Trotzdem brannte das Licht darin acht Tage lang. Die Menschen empfanden das als Wunder.

Anzeige

Zu Chanukka spielt auch ein Kerzenleuchter eine besondere Rolle. Der Leuchter hat acht Kerzen. Und in der Mitte eine neunte, mit deren Hilfe die anderen angezündet werden. Das passiert in einer speziellen Reihenfolge und nach und nach. Am achten Tag brennen dann schließlich alle Kerzen zusammen.