Ein Impftag für Kinder und Jugendliche

Impfungen
Bildtext einblenden
Hugo und Urs haben am Sonntag eine Impfung bekommen. Foto: Swen Pförtner/dpa Foto: dpa

Von 100 Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sind in Deutschland 5 zumindest einmal gegen Corona geimpft. Am Sonntag kamen noch mal einige dazu. Denn im Bundesland Niedersachsen gab es eine Impfaktion für Jüngere. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren konnten sich dort in vielen Impfzentren eine Spritze gegen das Virus geben lassen.


Bislang dürfen sich bei uns nur Kinder ab 12 Jahren impfen lassen. Eine Experten-Gruppe hat außerdem gesagt: Wir empfehlen die Impfung nur für Kinder und Jugendliche, die eine Krankheit haben und deswegen vielleicht gefährdeter sind. Die Experten sagen, dass ihnen noch Daten fehlen, um die Impfung für alle Kinder zu empfehlen. Ob jemand unter 18 Jahren geimpft wird oder nicht, entscheiden am Ende dessen Eltern.