weather-image

Ein Kran fliegt durch die Luft

0.0
0.0
Baustelle Zugspitze
Bildtext einblenden
Weil der große Baukran nicht mehr gebraucht wird, transportiert ein Hubschrauber die Teile ins Tal. Foto: Angelika Warmuth/dpa Foto: dpa

Auf großen Baustellen brauchen die Bauarbeiter oft einen Kran. So war es auch auf dem höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze. Auf beinahe 3000 Metern Höhe stand dort drei Jahre lang ein riesiger Baukran. Er war schon von Weitem zu sehen, denn er ragte über den höchsten Punkt des Bergs hinaus. Gebraucht wurde der Kran, weil dort eine neue Seilbahn gebaut wurde.


Aber die ist inzwischen fertig und bringt jeden Tag viele Touristen auf den Berg. Und so langsam verschwindet auch die Baustelle. Um den Kran abzubauen, brauchte man aber einen Hubschrauber und gutes Wetter. Am Mittwoch war es so weit. Nach und nach brachte der Hubschrauber die tonnenschweren Teile des Krans ins Tal.

Anzeige