weather-image
24°

»Ein leidenschaftlicher Demokrat«

0.0
0.0
Kinkel und Kohl
Bildtext einblenden
Die Ära Kohl: Gestenreich unterhält sich Klaus Kinkel im Jahr 1996 mit dem damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl. Foto: Tim Brakemeier Foto: dpa

Berlin (dpa) - Aufrecht, bescheiden, leidenschaftlich in der Sache, aber absolut uneitel - Weggefährten des verstorbenen Ex-Außenministers Klaus Kinkel erinnern sich:


»Mit Klaus Kinkel verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit in der Geschichte unseres Landes. Er verkörperte vieles von dem, was wir heute so dringend brauchen: Vernunft, Offenheit und Toleranz.«

Anzeige

(Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seinem Kondolenzschreiben an Kinkels Witwe)

»Ich trauere um einen treuen Weggefährten aus der Zeit nach der deutschen Wiedervereinigung. Klaus Kinkel war ein großer Liberaler und ein kompromissloser Streiter für Freiheit und Demokratie.«

(Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU, auf dem Twitter-Account von Ulrike Demmer, stellvertretende Regierungssprecherin)

»Vernunft, Offenheit und Toleranz: Diese europäischen Grundwerte hat er verkörpert. Damit bleibt er uns allen ebenso in Erinnerung wie mir persönlich als ein hoch gebildeter, loyaler und warmherziger Freund.«

(Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, CDU, in einem Kondolenzbrief an die Witwe von Klaus Kinkel)

»Deutschland verliert einen versierten Juristen, einen verlässlichen Demokraten und einen leidenschaftlichen Außenpolitiker, der sich nie wichtiger genommen hat als sein Amt. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau, seinen Kindern und seinen Enkeln.«

(Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz, SPD, auf Twitter)

»Klaus Kinkel hat auch in schwierigen Zeiten seine Überzeugungen aufrecht vertreten. Er hatte Haltung und ist seinen Grundwerten stets treu geblieben. Er stand für ein weltoffenes, liberales Deutschland, das in der internationalen Gemeinschaft fest verankert ist.«

(Außenminister Heiko Maas, SPD, in Berlin)

»Als Bundesaußenminister hat Klaus Kinkel im Kabinett von Helmut Kohl die Weichen gestellt, um das wiedervereinte Deutschland im Herzen des wiedervereinten Europas zu verankern. Uns verlässt ein deutscher Patriot und ein großer Europäer.«

(EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Brüssel)

»FDP-Vorsitzender, BND-Präsident, Justizminister, Außenminister, Vize-Kanzler. Ein großer Liberaler und leidenschaftlicher Demokrat ist heute von uns gegangen. Sein Bewusstsein von der Verantwortung unseres Landes in einer unruhigen Welt bleibt. Danke Klaus Kinkel!«

(CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer auf Twitter)

»Der Tod von Klaus Kinkel geht mir nahe. Er war ein aufrechter und bescheidener Mann mit Charakter, dessen freundschaftlichen Rat ich sehr geschätzt habe. Ich habe ihm viel zu verdanken.«

(Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner auf Twitter)

»Man könnte fast sagen, in seiner wohltuenden Bescheidenheit im Auftritt repräsentierte er das Gute der Bonner Republik.«

(FDP-Vize Wolfgang Kubicki auf »Focus-Online«)

»Klaus Kinkel war kein Freund von Intrigen, sondern hat mit offenem Visier gekämpft. Man wusste, was man an ihm hat.«

(Der frühere CSU-Chef und Bundesfinanzminister Theo Waigel gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland)

»Wir sind dankbar für seine nach innen kritische und fordernde, aber nach außen den DFB unterstützende Arbeit. Klaus Kinkel war ein leidenschaftlicher Politiker mit Ecken und Kanten. Seine Begeisterung für ihm wichtige Themen war ansteckend. Er wird uns sehr fehlen.«

(DFB-Präsident Reinhard Grindel)

»Auch für mich persönlich war er über Jahrzehnte immer ein äußerst geradliniger, ehrlicher und freundschaftlicher Wegbegleiter und Ratgeber.«

(Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees)

Tweet Ulrike Demmer

Tweet Olaf Scholz

Tweet Heiko Maas

Erklärung Jean-Claude Juncker

Tweet Annegret Kramp-Karrenbauer

Tweet Christian Lindner

Wolfgang Kubicki auf FOCUS-Online

Erklärung von Reinhard Grindel