weather-image
19°

Ein Pilz füttert eine Pflanze

5.0
5.0
Sciaphila sugimotoi
Bildtext einblenden
Diese Pflanze hat zwar eine auffällige Farbe. Aber sie wurde trotzdem erst vor Kurzem im Land Japan entdeckt. Foto: Takaomi Sugimoto/ESF International Institute for Species Exploration/dpa Foto: dpa

Sie ist pink-lila, wird nicht größer als eine Teetasse und wächst im Land Japan in Asien: die Pflanze Sciaphila sugimotoi.


Nicht nur der Name dieser Pflanze ist für unsere Ohren etwas merkwürdig - auch ihr Verhalten ist schräg. Sie wächst nämlich nicht wie die meisten anderen Pflanzen. Normalerweise nutzen Pflanzen Sonnenstrahlen, um an Energie zu kommen. Die pink-lila Pflanze aber macht das mit Hilfe eines Pilzes! Sie bekommt von dem Pilz Nahrung, ohne dass es dem Pilz schadet.

Anzeige

Obwohl die Pflanze so eine auffällige Farbe hat, wurde sie erst vor Kurzem entdeckt. Experten wählten sie nun unter die zehn verrücktesten neuen Arten.

Zu den anderen schrägen Arten gehört: Ein Krebs mit einem Buckel sowie ein Käfer, der in einer Höhle immer in der Dunkelheit lebt. Außerdem ein Tiefsee-Fisch und eine neue Art von Orang-Utan.