weather-image
18°

Ein Theaterstück mit den Händen erzählen

0.0
0.0
Ein Theaterstück mit den Händen erzählen
Bildtext einblenden
Yvonne Barilaro (links im Bild) und Kathrin Enders zeigen ein Kleid und eine Erbse. Foto: Jörn Perske/dpa Foto: dpa

Yvonne Barilaro und Kathrin Enders formen mit den Händen ein Krönchen. Dann ein Kleid. Und zum Schluss zeigen sie mit den Fingern eine kleine Erbse. Um was es hier geht? Um das Märchen »Prinzessin auf der Erbse«. Das wird demnächst in der Stadt Hanau im Bundesland Hessen aufgeführt.


Yvonne Barilaro und Kathrin Enders werden sich bei der Aufführung darum kümmern, dass auch Menschen die Geschichte verstehen, die nicht hören können. Mit Hilfe der Gebärdensprache. Diese besteht aus Zeichen, Bewegungen und Gesichtsausdrücken. Gehörlose sprechen mit Hilfe der Gebärdensprache.

Anzeige

Die beiden Frauen werden während des Theaterstücks neben der Bühne stehen und übersetzen, was die Schauspieler sagen. Alle 15 Minuten wechseln sie sich ab. »Wir müssen uns im Vorfeld darüber abstimmen, wie wir die verschiedenen Charaktere darstellen«, erklärt Enders. Das ist eine Menge Arbeit, doch sie lohnt sich. Schließlich sollen alle Menschen das Theaterstück verstehen können.