Einbruch in Firma bei hellichtem Tag

Bildtext einblenden
Foto: Daniel Maurer/dpa

Freilassing - Am Samstag, 29. Mai, wurde am Nachmittag in eine Freilassinger Firma in der Klebingerstraße eingebrochen. 

Bemerkt wurde es von einem Angestellten, der nach Arbeitsende noch einmal zu seiner Arbeitsstätte zurück kam, weil er etwas vergessen hatte. Dem Angestellten fiel ein offenes Tor auf. Als er dann durch die Firma ging, sah er, dass Büros durchwühlt worden waren und verständigte die Polizei.

Bei der polizeilichen Aufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Freilassing wurde festgestellt, dass der Täter eine Fensterscheibe einschlug und so in das Firmengelände gelangte.

Offenbar wollte der Täter auch mit dem Firmenauto wegfahren. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch, weil er wohl nicht wusste, wie man einen Anhänger, der am Wagen hing, abkuppelt. Auf der Suche nach Bargeld durchwühlte der Täter Büroräume. Er wurde auch fündig und entwendete einen geringen Betrag in zweistelliger Höhe. Der Sachschaden des eingeschlagenen Fensters dürfte um ein Vielfaches höher sein. 

Aufgrund der Lage des Firmengeländes war sich der Täter offenbar ziemlich sicher, dass niemand ihn bei seinem kriminellen Tun sehen und hören kann.

fb/red