weather-image
29°

Eine lustige Liebesgeschichte

0.0
0.0
Filmszene
Bildtext einblenden
Einer dieser beiden braucht eigentlich keinen Rollstuhl. Foto: -/NFP /dpa Foto: dpa

Eigentlich sitzt Jocelyn nicht im Rollstuhl. Er hat nur kurz in dem seiner Mutter Platz genommen. Als in dem Moment jedoch die hübsche Krankenpflegerin Julie hereinkommt, bleibt er einfach sitzen und tut so, als bräuchte er den Rollstuhl. Er will, das Julie Mitleid mit ihm hat.


So startet der Kinofilm «Liebe bringt alles ins Rollen» aus dem Land Frankreich. Am 5. Juli kommt er in unsere Kinos.

Anzeige

Die Rollstuhl-Lüge aufrecht zu halten, ist gar nicht einfach für die Hauptfigur Jocelyn. Und dann versucht Julie auch noch ihn mit ihrer Schwester Florence zu verkuppeln, die ebenfalls im Rollstuhl sitzt.

«Liebe bringt alles ins Rollen» ist eine Liebesgeschichte, in der es zu allerlei komischen Situationen kommt. Ob die Lüge am Ende wohl auffliegt?