weather-image
12°

Eine Rodlerplastik für Jacques

5.0
5.0
Bildtext einblenden
FIL-Präsident Josef Fendt (r.) und der scheidende IOC-Präsidenten Jaques Rogge in Lausanne. Foto: FIL

Lausanne – Der Präsident des Internationalen Rennrodelverbandes (FIL), Josef Fendt überreichte dem scheidenden Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Jacques Rogge, eine Rennrodler-Plastik und drückte seinen Dank aus. Das Treffen zwischen den beiden fand kurzfristig in Lausanne statt. Fendt wies dabei auf die stets enge Zusammenarbeit in den letzten zwölf Jahren hin. Rogge war am 16. Juli 2001 bei der 112. IOC-Vollversammlung in Moskau als Nachfolger des Spaniers Juan Antonio Samaranch für zunächst acht Jahre zum achten IOC-Präsidenten gewählt worden. 2009 wurde der ehemalige Olympia-Segler für eine zweite Amtszeit bestätigt. Bei der 125. IOC-Vollversammlung in Buenos Aires/Argentinien wird sich am 10. September der deutsche IOC-Vizepräsident Thomas Bach um Rogges Nachfolge bemühen. Nachdem Bach ein enger Vertrauter von Fendt ist, könnte die gute Zusammenarbeit zwischen IOC und FIL fortgeführt werden. cw


 
Anzeige