weather-image
18°

Eine Rolle im Bundestag

0.0
0.0
Tora
Bildtext einblenden
Die Torarolle ist auf zwei Holzstäbe aufgewickelt. Foto: Odd Andersen/AFP POOL/dpa Foto: dpa

Für diese Schriftrolle gelten besondere Regeln: Der Text der Rolle etwa darf nur von Hand geschrieben werden, und zwar mit einer Gänsefeder. Außerdem soll die Rolle in einer Art verziertem Mantel aufbewahrt werden. Die Rolle heißt Tora. Die Tora ist einer von drei Teilen der jüdischen Bibel.


Am Mittwoch war eine Tora im deutschen Bundestag zu sehen. Dort treffen sich normalerweise Politikerinnen und Politiker, um etwa über Gesetze zu beraten. Diesmal aber kamen sie zusammen, um an den Holocaust zu erinnern. Damit ist der Mord an mehreren Millionen Juden gemeint. Sie wurden während der Herrschaft der deutschen Nationalsozialisten vor etwa 80 Jahren umgebracht. Die Nationalsozialisten verfolgten und töteten damals Menschen, die anders dachten als sie oder deren Glaube ihnen nicht passte.

Anzeige

Die Tora im Bundestag ist schon sehr alt. Sie wurde deswegen repariert. Am Mittwoch wurde sie im Bundestag komplett fertiggestellt. Das Ganze soll zeigen: Heute ist es dem Staat wichtig, jüdisches Leben in Deutschland zu schützen.

Einstellungen