weather-image
23°

Eine Schale und eine letzte Chance

0.0
0.0
Jubelnde Bayern-Spieler
Bildtext einblenden
Die Bayern wurden zum achten Mal hintereinander Meister. Foto: Kai Pfaffenbach/Reuters-Pool/dpa Foto: dpa

Ein Pokal, großer Jubel und riesige Enttäuschung: Das gab es am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga in den Stadien zu sehen. Für wen ging die Saison gut aus? Welches Team musste sich am Ende ärgern?


Die Gewinner: Als Meister standen sie schon länger fest. Doch jetzt bekamen die Spieler vom FC Bayern München dann endlich auch ihren Pokal, die Meisterschale. Zum achten Mal hintereinander stehen sie am Ende der Saison auf Platz eins.

Anzeige

Aber auch andere Mannschaften haben Grund zur Freude: Borussia Dortmund, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach spielen genau wie die Bayern in der nächsten Saison in der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig). Das ist ein Turnier für die besten Vereine aus Europa.

Der Torjäger: Robert Lewandowski vom FC Bayern München schoss mehr Tore als alle anderen Spieler. 34 waren es dieses Mal.

Letzte Chance: Mit 6:1 gewann Werder Bremen gegen Köln. Gleichzeitig verlor Fortuna Düsseldorf gegen Union Berlin. So wurde Bremen Drittletzter und Düsseldorf Vorletzter. Deswegen steigen nun die Düsseldorfer zusammen mit dem SC Paderborn in die zweite Liga ab. Bremen kriegt dagegen eine letzte Chance: zwei Extra-Spiele gegen den Dritten aus der zweiten Liga. Das heißt Relegation. Dort entscheidet sich, wer von beiden nächstes Jahr in der Bundesliga spielen darf.

Mehr Fußball: Die Bundesliga-Saison ist zwar zu Ende. Es stehen aber noch wichtige Spiele an! Etwa das DFB-Pokalfinale zwischen den Bayern und Bayer Leverkusen am nächsten Wochenende. »Wir wollen den Bayern einen großen Fight liefern. In einem Spiel können wir versuchen, den Pokal zu gewinnen«, sagte ein Mitarbeiter von Bayer Leverkusen.

Auch in der Champions League wird im August noch ein Sieger gesucht. Der FC Bayern München und RB Leipzig haben noch Chancen, diesen Pokal zu gewinnen.

Abschlusstabelle