weather-image
23°

Eine Woche voller Theater

0.0
0.0
Eine Woche voller Theater
Bildtext einblenden
Ward und Marlina werden beim Theaterfest moderieren. Foto: Nina Kleene/Stadt Lingen (Ems)/dpa Foto: dpa

Viele Kinder spielen gerne Theater. Das ist in allen möglichen Ländern auf der Welt so. Ab Freitag treffen sich junge Theater-Fans aus 19 Ländern in Deutschland. Eine Woche lang dreht sich dann alles um ihr gemeinsames Hobby.


Theaterspielen, Konzerten lauschen und Tanz-Aufführungen ansehen - darum geht es gerade in der Stadt Lingen im Bundesland Niedersachsen. Dort treffen sich beim Welt-Kindertheater-Fest etwa 300 Kinder aus 19 Ländern. Auch Marlina und Ward sind dabei. Die beiden Neunjährigen aus Lingen moderieren bei der Eröffnungsfeier.

Anzeige

Habt ihr schon mal beim Welt-Kindertheater-Fest mitgemacht?

Ward: »Für mich ist es das erste Mal jetzt.«

Marlina: »Ich war schon mal dabei. Damals fand das Fest in Kanada statt. Wir haben da mit meiner Theater-Gruppe auch etwas vorgeführt.«

Diesmal werdet ihr bei der Eröffnungsfeier moderieren. Was müsst ihr da machen?

Ward: »Wir werden die einzelnen Theatergruppen vorstellen - auf Englisch. Die Gruppen kommen rein und dann sagen wir zum Beispiel: "Welcome Armenia". Später stellen wir Politikern auch noch Fragen auf der Bühne.«

Marlina: »Wir haben das alles schon geübt und haben es jetzt eigentlich drauf.«

Seid ihr gar nicht aufgeregt? Euch werden fast 3000 Leute in der Halle zusehen.

Ward: »Ich glaube, ich bin aufgeregter als Marlina, weil Marlina das Fest ja schon kennt.«

Marlina: »Ich weiß genau, wenn mal was schief läuft, würde ich am liebsten im Boden versinken, weil es so peinlich wäre. Also ich bin schon aufgeregt und nervös. Es kann ja vieles passieren: Das Mikrofon kann ausgehen. Oder man stolpert und fällt auf den Po.«

Was passiert während des Fests?

Marlina: »Am Freitag ist die Begrüßung, dann fängt es richtig an. Es gibt einen Festival-Park neben dem Theater. Und überall werden Sachen gezeigt - es wird natürlich Theater gespielt.«

Bei dem Fest sind Kinder aus 19 verschiedenen Ländern dabei. Wie macht ihr das mit der Sprache?

Marlina: »Vielleicht können uns andere helfen. Oder wir denken uns eine Zeichensprache aus.«

Auch die Theaterstücke sind ja teilweise in anderen Sprachen ...

Marlina: »Als wir damals mit unserer Gruppe in Kanada waren und gespielt haben, waren manche Worte auf Deutsch und andere auf Englisch. Vielleicht werden die Gruppen das jetzt auch so machen.«

Worauf freut ihr euch besonders?

Marlina: »Auf den Festivalpark. Ich habe gehört, dass der toll sein soll und da Leute schon lange dran arbeiten. Da kann man viele Sachen ausprobieren, zum Beispiel auf dem Trampolin.«

Ward: »Ich freu mich besonders auf meinen Auftritt im Festivalpark. Ich singe dort mit Freunden und meinem Bruder Lieder auf Englisch.«