weather-image
15°

Eingeschlossene Jungen lernen tauchen

0.0
0.0
Rettungstaucher
Bildtext einblenden
Die eingeschlossenen Jungen müssen vielleicht selber tauchen, um aus der überfluteten Höhle zu kommen. Sakchai Lalit/AP/dpa Foto: Sakchai Lalit Foto: dpa

Menschen auf der ganzen Welt beoabachten die schwierige Rettungsaktion: Eine junge Fußball-Mannschaft ist mit ihrem Trainer in einer Höhle eingeschlossen. Jetzt bringen Helfer den Jungen das Tauchen bei.


Die Erleichterung von den Jungen muss riesig gewesen sein. Tagelang waren sie bereits in einer Höhle in Thailand in Asien eingeschlossen. Denn der Ausgang wurde von starkem Regen überflutet.

Anzeige

Dann hatten Rettungstaucher die Gruppe junger Fußballer und ihren Trainer endlich entdeckt.

Als erstes betreuten die Helfer die Kinder und versorgten sie mit Essen. Nun überlegen Fachleute, wie sie die Jungen wieder aus der Höhle heraus bekommen. Denn noch immer versperrt Wasser den Rückweg. Eine Möglichkeit ist: das Wasser aus der Höhle zu pumpen. Dann könnten die Kinder bis zum Ausgang klettern. Die andere Möglichkeit ist: Sie müssten tauchen.

Einige Übungen dafür haben die Kinder bereits gemacht. Durch eine geflutete Höhle zu tauchen, ist aber sehr schwierig. »Erwachsene brauchen Jahre, um richtig tauchen zu lernen«, erklärt ein Fachmann. »Die Kinder haben dazu viel weniger Zeit. Außerdem würden sie das nicht zum Spaß machen.« Es geht darum, sie in Sicherheit zu bringen.

Unmöglich sei es aber nicht, in kurzer Zeit ein paar wichtige Grundlagen zu lernen, sagt der Experte. Etwa, wie man mit dem Druck auf den Ohren umgeht, den man beim Tauchen spürt. Oder, wie man unter Wasser durch eine Maske atmet.

»Besonders schwer ist allerdings, unter Wasser nicht in Panik zu geraten«, sagt der Fachmann. »Die Kinder müssen ganz ruhig bleiben, während sie im trüben Wasser kaum sehen können.« Bei dem Weg durch die Höhle würden ihnen aber die erfahrenen Rettungstaucher helfen.

Klar ist also: Die Höhle teilweise zu durchtauchen ist eine schwierige Aufgabe. Deshalb suchen die Retter auch noch nach anderen Wegen, die Kinder herauszuführen. Sicherheitshalber bereiten sich die Jungen trotzdem schon einmal vor.

Verband Deutscher Sporttaucher

Erstes Video mit den Jungen in der Höhle