weather-image
12°

Einheimische heimsen Erfolg ein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Toni Gräfe (2.v.r.) vom RC Ilmenau verstärkte das Berchtesgadener Rodeltrio Carolin von Schleinitz (r.) und Tim Brendel (l.) sowie Florian Funk (2.v.l.) beim Teamsieg im Junioren-Weltcup am Königssee. Foto: MDP

Schönau am Königssee – Carolin von Schleinitz vom WSV Königssee wurde beim Weltcup der Junioren am Königssee ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte mit drei Zehntelsekunden Vorsprung vor Julia Taubitz (+ 0,300) vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal und der Russin Viktoria Demtschenko (+0,573). Viktoria Demtschenko ist die 17-jährige Tochter von Albert Michailowitsch Demtschenko, der am Königssee schon dreimal gewonnen hat. Auf dem vierten Platz kam Angelique Fleischer (+0,825) vom SSV Altenberg ein. Saskia Langer (+1,531) vom ESV Lok Zwickau lenkte ihren Rodel an die sechste Stelle.


Die Berchtesgadener Carolin von Schleinitz sowie das Doppel Tim Brendel/Florian Funk siegten auch im Teamwettbewerb. cw

Anzeige