weather-image
14°

Einheimische nach Überschlag auf A8 schwer verletzt – Frontal in Anhänger geprallt

4.4
4.4
Grabenstätt: Einheimische nach Überschlag auf A8 schwer verletzt – Frontal in Anhänger geprallt
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Grabenstätt – Schwer verletzt in ihrem Auto eingeschlossen wurde eine Samerbergerin bei einem schweren Unfall am Mittwoch kurz nach Mitternacht auf der Autobahn 8 bei Grabenstätt. Der Schaden: rund 100.000 Euro.


Eine 65-jährige Frau aus Samerberg war gegen 0.05 Uhr auf der A8 in Richtung München unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache kurz vor der Ausfahrt Grabenstätt mit ihrem VW Multivan von der Fahrbahn abkam und frontal in einen Anhänger der Autobahnmeisterei prallte, der dort aufgestellt war, um vor der nahenden Baustelle zu warnen.

Anzeige

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der VW-Bus und blieb auf der Fahrerseite im Straßengraben neben der Autobahn liegen. Die Einheimische erlitt schwere Verletzungen, wurde im Fahrzeug eingeschlossen und konnte sich nicht mehr selbst daraus befreien.

Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Siegsdorf, Übersee und Grabenstätt, die die Dame aus ihrem Autowrack befreien konnten und dem Rettungsdienst übergaben. Die Samerbergerin wurde an Ort und Stelle erstversorgt und kam anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein, wo sie stationär aufgenommen wurde. Glücklicherweise sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Die Autobahnmeisterei Siegsdorf sicherte die Unfallstelle ab und sperrte den rechten Fahrstreifen. Die eingesetzten Feuerwehren unterstützten die Meisterei bei der Reinigung der Fahrbahn von herumliegenden Fahrzeugteilen und der Bergung der Fahrzeuge. An beiden entstand Totalschaden, sie mussten mit einem Kran geborgen werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Verkehrspolizei Traunstein. An der Unfallstelle waren 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Siegsdorf, zehn Mann der Feuerwehr Grabenstätt, 18 Kräfte der Feuerwehr Grabenstätt sowie der Kreisbrandinspektor für den Landkreis Traunstein.

Mögliche Zeugen, die den Unfallhergang auf der A8 gesehen haben, sollen sich unter der Telefonnummer 08662/6682-0 bei der Verkehrspolizei Traunstein melden.


Schreibwaren Miller