weather-image
22°

Einstellige Temperaturen zum Frühlingsbeginn

Offenbach (dpa) - Kühl, trist und grau: Mit Temperaturen im einstelligen Bereich hat in Deutschland der kalendarische Frühling begonnen. Unter den Wolken lagen die Werte zwischen 5 und 9 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte.

Frühlingsanfang
Mandelbaumblüte trotz einstelliger Temperaturen. Mit trübem und kühlem Wetter startet der Frühling. Foto: Arne Dedert Foto: dpa

Nur im Süden wurden 14 Grad erreicht. Bis Ostern ist weiter Zittern angesagt - dann könnte es nach Einschätzungen der Meteorologen aber richtig warm werden.

Anzeige

«Die Sonne könnte die Luft zwar auf deutlich zweistellige Werte aufheizen; aber wo keine Sonne, da keine Heizung», sagte ein Wetterforscher des DWD. Bis mindestens Mittwoch bleibe es daher vergleichsweise frisch: Die Höchsttemperaturen liegen weiterhin zwischen 6 und 12 Grad, im höheren Bergland sogar nur um 3 Grad. Nur südlich von Main und Mosel soll es freundliche Abschnitte mit etwas Sonnenschein geben.

Am Samstag hatten DWD-Meteorologen von Oster-Temperaturen von mehr als 25 Grad gesprochen. Das wäre dann der erste Sommertag des Jahres. Ob es so kommt, sei aber noch nicht ganz sicher.

Wettervorhersage für Deutschland