weather-image
25°

Eisenbichler Achter in der Raw-Air-Quali der Skispringer

0.0
0.0
Markus Eisenbichler
Bildtext einblenden
Markus Eisenbichler wurde als bester Deutscher Achter. Foto: Hendrik Schmidt Foto: dpa

Oslo (dpa) - Robert Johansson hat die Führung bei der Raw Air der Skispringer übernommen. Der Norweger gewann die Qualifikation zum ersten Springen der zehntägigen Wettkampfserie in Oslo vor Kamil Stoch aus Polen und dem Slowaken Timi Zajc.


Als bester Deutscher landete der dreimalige Weltmeister Markus Eisenbichler auf dem achten Platz. Stephan Leyhe belegte den zehnten Rang, Karl Geiger schaffte es als 17. noch in die Top 20.

Anzeige

Bei der Raw Air springen die Sportler auf vier Schanzen in Norwegen. Die Punkte zählen für den normalen Weltcup, aber auch für eine eigene Raw-Air-Gesamtwertung, deren Sieger mit 60 000 Euro Preisgeld belohnt wird. In die Raw-Air-Wertung fließen auch die Ergebnisse aus der Quali mit ein. Am Samstag findet um 14.30 Uhr (ARD und Eurosport) ein Team-Wettkampf statt. Das deutsche Quartett zählt dabei zu den absoluten Favoriten, auch wenn in Richard Freitag einer der vier Weltmeister von Seefeld der Mannschaft von Bundestrainer Werner Schuster erkrankt fehlt.

Das Programm der Raw Air

Informationen zu den deutschen Skispringern

Ergebnisse der Raw Air in Oslo