Eishockey-WM: Corona-Quarantäne endet für DEB-Team

Toni Söderholm
Bildtext einblenden
Toni Söderholm ist der Trainer der deutschen Eishockeyspieler. Foto: Daniel Karmann/dpa Foto: dpa

Riga (dpa) - Für das Eishockey-Nationalteam ist die erforderliche Einzel-Quarantäne im WM-Hotel in Riga am Morgen zu Ende gegangen. Am Nachmittag stehe das erste Eis-Training in Lettland auf dem Programm, teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit.


Nur drei Tage bleiben bis zum ersten deutschen WM-Gruppenspiel (15.15 Uhr/Sport1) gegen den von Corona-Fällen betroffenen Außenseiter Italien. Nach der Anreise am Samstag hatte sich das DEB-Team von Bundestrainer Toni Söderholm wie alle Nationen zunächst in eine dreitägige Einzel-Isolation mit regelmäßigen Corona-Tests begeben müssen.

Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210518-99-640982/2

Deutscher WM-Spielplan

Deutsches WM-Aufgebot

Gesamter Spielplan als PDF

Turnier-Regeln

Weltrangliste


Einstellungen