Elbphilharmonie feiert fünften Geburtstag mit Festkonzert

Festkonzert
Bildtext einblenden
Zahlreiche Zuschauer verfolgen das Festkonzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Foto: Daniel Reinhardt/dpa Foto: dpa

Am 11. Januar 2017 wurde die »Elphi« nach zehn Jahren Bauzeit eröffnet. Zur Feier des fünften Geburtstages stand Musik der Gegenwart auf dem Programm.


Hamburg (dpa) - Happy Birthday, Elphi: Mit einem Festkonzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters unter Leitung seines Chefdirigenten Alan Gilbert hat die Elbphilharmonie ihren 5. Geburtstag gefeiert.

Auf dem Programm stand ausschließlich Musik der Gegenwart. So erklangen zu Beginn »Zwei Fanfaren für Orchester« des amerikanischen Komponisten John Adams. Danach folgte ein Klavierkonzert des englischen Komponisten Thomas Adès mit Kirill Gerstein als Solist, das 2019 uraufgeführt wurde. Den Abschluss bildete das Werk »Wing on Wing« des Finnen Esa-Pekka Salonen, das dieser 2004 für die erste Saison in der Walt Disney Hall von Stararchitekt Frank Gehry in Los Angeles komponiert hatte.

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) lobte die Elbphilharmonie als einen »Leuchtturm mit besonderer Strahlkraft« und »ein Konzerthaus für alle«. »Die Elbphilharmonie hat ihr Versprechen gehalten. Die Elbphilharmonie ist zu dem geworden, was Joachim Gauck sich im Januar 2017 erhofft hatte: das Wahrzeichen einer weltoffenen, vielfältigen Metropole und ein Juwel der Kulturnation Deutschland.« Nach knapp zehn Jahren Bauzeit wurde die Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 mit einem Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters eröffnet. Bis zum Corona-Stillstand haben 2,7 Millionen Besucher 2500 Konzerte in beiden Sälen erlebt.

© dpa-infocom, dpa:220112-99-674534/2