weather-image
29°

Ende der Wartezeit

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Tritt Florian Popp in die Fußstapfen seines Vaters? Der Fußballspieler vom TSV Berchtesgaden beim gemeinsamen Vatertagsausflug. (Foto: privat)

Voll motiviert zeigt sich Ultra-Rennradfahrer Rainer Popp. Der Schönauer fiebert seinen ersten Saisonrennen entgegen. Popp, der auf das »Race across Italy« und das »Race around Slovenja« verzichtet hat, startet an Fronleichnam beim 450 Kilometer langen Ausdauerrennen über fast 8 000 Höhenmeter von Graz zum Großglockner. Zielankunft des Rennens wird am höchsten Punkt, der Edelweißspitze, auf 2 572Meter Seehöhe sein.


Eine Woche später folgt bereits das »Race across the Alps« über 540 Kilometer und 14 500 Höhenmeter in Nauders. Bereits zum 14. Mal steht Popp beim schwersten Eintages-Radrennen der Welt am Start.

Anzeige

Im Juli warten auf den sechsfachen Senioren-Weltmeister zwei 24-Stunden-Rennen. Im August findet die neunte Auflage von Europas Extremsport-Klassiker, dem »Race around Austria«, statt. Bis auf seinen Abstecher beim »Race across America« war der 57-Jährige jedes Jahr in Österreich am Start. cw