weather-image
Waginger Schlussmann verlässt überraschend die »Seerosen«

Endlmaier wechselt zum SVK

Spekuliert wurde über diesen Wechsel schon seit einigen Tagen, doch nun ist die Katze endgültig aus dem Sack: Michael Endlmaier, Torwart des Fußball-Bezirksligisten TSV Waging, wechselt mit sofortiger Wirkung – und doch etwas überraschend – zum SV Kirchanschöring.

Transfer-Überraschung: Torhüter Michael Endlmaier wechselt vom TSV Waging zum SV Kirchanschöring. (Foto: Butzhammer)

»Ja, ich kann bestätigen, dass der Michi uns in der Winterpause verlässt und zum SVK wechselt«, so Wagings 2. Abteilungsleiter Stefan Hinterreiter, der den Transfer jedoch nicht näher kommentieren wollte. »Mehr möchte ich dazu nicht sagen.« Fakt sei, »dass wir derzeit auf der Suche nach einem Ersatz für den Michi sind«, erklärte Hinterreiter. Dass sich diese Suche während der Winterpause nicht einfach gestaltet, verstehe sich von selbst. Auch der SVK – genauer gesagt dessen Pressesprecher Sepp Thanbichler – hat übrigens diese Personalie mittlerweile bestätigt.

Anzeige

Der 28-jährige Endlmaier, der früher auch schon beim FC Hammerau das Bezirksliga-Tor gehütet hat, gilt bei den »Anschöringern« nicht unbedingt als Kandidat auf die Nummer eins, zumal der Landesliga-Spitzenreiter mit Routinier Dennis Kracker (Ex-Kapitän der Gelb-Schwarzen) und Lu Hoyer über absolute Klasse-Leute verfügt. Tatsache ist aber, dass die »Anschöringer« in der Vorrunde phasenweise ein großes Torwartproblem hatten, was allein schon dadurch dokumentiert wird, dass der 51-jährige Robert Strohmeier (früher die Nummer eins beim SVK) in der »Zweiten« aushelfen musste.

Auf alle Fälle darf man jetzt schon mal gespannt sein, welche Rolle Endlmaier – sicher einer der besten Bezirksliga-Torhüter – bei seinem neuen Verein letztlich spielen wird. Für einen Paukenschlag hat er mit seinem Wechsel allemal gesorgt ... cs