weather-image

Erfolgreich in allen Wintersportbereichen

Auf eine aktive und erfolgreiche Wintersaison blickte die Skiabteilung des TSV Siegsdorf im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung zurück.

Die geehrten Skirennläufer des TSV Siegsdorf (von links) Cornelia Marchfelder, Julia Pronnet, Benedikt Marchfelder, Felix Marchfelder, Markus Kreilinger, Michael Herzog, Luca Kurz sowie Max Buchner.

Vorstand Udo Sieler bedankte sich zunächst für die gute Unterstützung bei der Gemeinde, allen Sponsoren, Herbert Hochreiter vom Wolfsbergskilift, Mathias Landler vom Tennisheim Rudhart, Hans Brandmair vom Ski- und Sporttreff sowie bei allen fleißigen Unterstützern und ehrenamtlichen Helfern, die mit ihrem Einsatz eine gute Vereinsarbeit erst möglich machen. »Wegen der stetig steigenden Kosten ist der Verein dringend auf Fremdeinnahmen aus Veranstaltungen, die Zuschüsse der Gemeinde und Sponsoren angewiesen. Nur so kann eine gute Nachwuchsarbeit geleistet werden«, betonte Dreher.

Anzeige

Im Anschluss ehrte der Vorstand die Sieger der Clubmeisterschaften Alpin und Langlauf, die mit sehr guten Teilnehmerzahlen abgehalten wurden. Vereinsmeister Alpin wurden Cornelia Marchfelder und Markus Kreilinger; bei den Skilangläufern trugen sich Vivian und Robin Möbus in die Siegerlisten ein.

Ein weiterer besonders erfreulicher sportlicher Erfolg war der zweite Platz beim Grundschulwettbewerb des DSV. Als Preis durften die Nachwuchssportler und ihre Betreuerin Ina Hahne eine komplette Skiausrüstung und ein Paar Sprungski entgegennehmen. Bei der Gesamtsiegerehrung des Skiverbands Chiemgau belegte Siegsdorf im Langlauf zudem Rang fünf.

Erfolgreich schlossen drei Mannschaften des TSV Siegsdorf auch ihre Teilnahme am Anderl-Hinterstoißer-Lauf auf der Reiteralpe ab (Plätze vier, sechs und sieben). Hans Reiter wurde bei dieser Gelegenheit mit dem Ehrenpreis des SK Bad Reichenhall ausgezeichnet. Er nahm bereits zum 52. Mal – davon 40 Mal als Aktiver – an der Sportveranstaltung teil.

Die Skilangläufer nahmen mit guten Ergebnissen an der Bayerischen Meisterschaft, am Deutschlandpokal, an der Deutschen Meisterschaft sowie an der Seniorenweltmeisterschaft teil. Für ihre Leistungen wurden Celina und Luci Biermaier, Anita Beer und Hubert Holzner geehrt.

Bei den Alpinen war Julia Pronnet die überragende Sportlerin der Wintersaison. Sie konnte ihre Leistungen beständig steigern und wurde Deutsche Schülermeisterin im Slalom und Riesenslalom. Darüber hinaus gewann sie den Deutschen Schülercup in der Altersklasse U 16.

Neben Julia wurden im Alpinbereich auch Cornelia Marchfelder, Markus Kreilinger, Michael Herzog, Benedikt und Felix Marchfelder, Luca Kurz und Max Buchner für ihre guten Leistungen ausgezeichnet. Neun Kinder durften ferner zum Talentwochenende nach Obertauern fahren.

Bei den Biathleten erhielten Robin und Vivian Möbus, Maximillian Huber, Christian Michel, Lena Huber, Michael Hobmaier und Sabrina Krammer für ihre Leistungen Auszeichnungen.

Johannes Krammer belegte gleich in seinem ersten Jahr als Kombinierer den zweiten Platz in der Gesamtwertung in der Klasse 11. Skispringer Markus Eisenbichler konnte aufgrund von Verletzungen erst spät in die Wintersaison einsteigen und freute sich beim Continentalcup ebenso über gute Platzierungen wie beim FIS-Cup (Zweiter der Gesamtwertung). Als Vorspringer in Planica verbesserte er seine persönliche Bestweite auf 201 Meter.

Zum Abschluss wurde Hermann Fembacher für seine langjährige Tätigkeit in der Vorstandschaft des Skiclubs geehrt. Von 1981 bis 1995 war er Vorstand und leitete mit großem Geschick und Engagement die Skiabteilung. Im Vorjahr schied er auf eigenen Wunsch aus der Führungsriege der Skiabteilung des TSV Siegsdorf aus. Mit einer Vorschau auf die kommende Saison und einem Dank an alle endete der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein.