weather-image

Erfolgreiches Rennen für Geschwister Dorsch

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Große Spannung herrschte bei den Clubmeisterschaften des SC Schellenberg am Start des Roßfelds. (Foto: privat)

Der SC Schellenberg führte am Ostermontag auf dem Roßfeld seine saisonabschließenden Clubmeisterschaften durch. 57 Teilnehmern starteten auf der gut präparierten Piste. Sportwartin und Trainerin Maria Reiser hatte den Kurs so fair ausgeflaggt, dass kein einziger Aktiver ausgefallen ist.


Bereits die Nachwuchskräfte zeigten starke Leistungen. Aber auch die älteren Semester bewiesen, dass sie noch gut am Ski stehen und mithalten können. Für eine große Überraschung sorgte Luzia Dorsch, die nach der letzten Saison ihre Laufbahn als Rennläuferin beendet hat. Sie war schneller als ihre Schwester Patrizia, die immerhin im Weltcup startet und holte sich erstmals den Titel einer Clubmeisterin. Skicrosser Ferdinand Dorsch sicherte sich bei den Herren den Clubmeistertitel. Spannend war auch die Familienwertung, die Bettina Rasp, Maria Hölzl und Dominic Rasp für sich entschieden haben.

Anzeige

13 Snowboarder startetten auf dem von Trainer Manfred Zuhra gesteckten Kurs. Die Titel holten sich Amalie Jansing (als Weltcupstarterin Kulawik) und Amadeus Huber, der seinen verletzt angetretenen Bruder Elias besiegt hat. Sogar Extrem-Bergsteiger Thomas Huber besiegte auf dem Snowboard den Berg und zeigte, dass er auch auf einem Brett schnell ins Tal kommt.

Maria Reiser führte zusammen mit Vorstand Peter Hüttinger in der vereinseigenen Roßfeld-Skihütte die zünftige Siegerehrung durch. Für den Alpinnachwuchs stehen am kommenden Wochenende noch die letzten Rennen im Sparkassencup in Krimml an.

Ergebnisse

Schülerinnen U 8: 1. Anna Wiest 1:03,39.

Schülerinnen U 10: 1. Antonia Ilsanker 58,23; 2. Magdalena Köppl 1:03,34; 3. Maresa Angerer 1:05,24.

Schülerinnen U 12: 1. Maria Hölzl 52,27; 2. Sophia Wiest 53,64.

Schülerinnen U 14: 1. Blia Bönsch 52,54.

Jugend: 1. und Clubmeisterin Luzia Dorsch 49,90; 2. Mona Renoth 58,02.

Damen 21: 1. Patrizia Dorsch 49,93.

Damen 31: 1. Bettina Rasp 51,36; 2. Martina Köppl 52,87; 3. Franziska Angerer 55,97.

Damen 41: 1. Heike Putz 59,90; 2. Claudia Renoth 1:04,53.

Schüler U 8: 1. Hansi Aschauer 1:00,47; 2. Johannes Graßl 1:03,12; 3. Sepperl Angerer 1:06,79.

Schüler U 10: 1. Dominic Rasp 54,52; 2. Maximilian Graßl 58,66, 3. Felix Wiest 59,71.

Schüler U 12: 1. Andreas Aschauer 57,82; 2. Simon Kranawetvogl 58,08, 3. Franzi Köppl 59,22.

Schüler U 14: 1. Elias Feige 52,24; 2. Fabian Oshowski 54,14; 3. Tim Renoth 54,45.

Schüler U 16: 1. Simon Putz 50,03, 2. Christoph Brandner 51,10, 3. Jonathan Kranawetvogl 53,68.

Jugend: 1. Kevin Fegg 52,15.

Herren 21: 1. und Clubmeister Ferdinand Dorsch 47,94; 2. Stefan Reiser 48,47; 3. Franz Rasp 50,97.

Herren 31: 1. Johannes Rasp 48,55; 2. Christian Aschauer 51,32; 3. Simon Renoth 54,62.

Herren 41: 1. Andreas Hölzl 51,38; 2. Andreas Renoth 53,89; 3. Jens Bönsch 54,53.

Herren 51: 1. Manfred Zuhra 59,03.

Herren 61: 1. Lorenz Rasp 50,09; 2. Josef Lenz 52,34; 3. Herbert Wendlinger 52,57.

Herren 71: 1. Kurt Renoth 1:01,95.

Familien Wertung: 1. Bettina Rasp, Maria Hölzl, Dominic Rasp 2:38,15; 2. Andreas Renoth, Tim Renoth, Mona Renoth 2:46,36; 3. Josef Angerer, Franziska Angerer, Maresa Angerer 1:05,24.

Ergebnisse Snowboard – Schülerinnen U 12: 1. Salome Jansing 1:16,05; 2. Zoe Jansing 1:16,55; 3. Fenja Jansing 1:45,43.

Schülerinnen U 15: 1. Sofia Dufter 1:25,32; 2. Elisa Dufter 1:29,55.

Damen: 1. Amalie Jansing 1:05,63; 2. Martina Häusser 1:09,81.

Schüler U 15: 1. Max Mohr 1:06,11.

Herren: 1. Amadeus Huber 1:00,08; 2. Elias Huber 1:01,64; 3. Manfred Zuhra 1:09,27. cw

- Anzeige -