weather-image
22°

Ermittler prüfen nach Brandanschlag in Köln politischen Hintergrund

Köln (dpa) - Nach einem Brandanschlag auf eine türkische Teestube in Köln prüfen die Ermittler mögliche politische Motive der noch unbekannten Täter. Ein kurdisch-extremistischer Hintergrund sei nicht auszuschließen, sagte ein Polizeisprecher. Möglich seien auch rechte Täter. Am Samstag hatten Unbekannte zwei Molotow- Cocktails durch ein Toilettenfenster im hinteren Bereich des Lokals geworfen. Abwasserrohre und Türen waren beschädigt worden. Ein Putzmann hatte die Brandstellen mit einem Eimer Wasser gelöscht. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf 3000 Euro.

Anzeige