weather-image

Ermittlungen nach Boston-Anschlag - Drei Festnahmen

Washington (dpa) - In die Ermittlungen nach dem Terroranschlag von Boston kommt Bewegung: Die Polizei hat jetzt drei weitere Verdächtige festgenommen. Sie sind laut Polizei in Haft. Laut US-Medien sind es zwei Studenten aus Kasachstan und ein US-Bürger. Ihnen würden Falschaussagen und Visa-Verstöße vorgeworfen. Sie würden aber keiner direkten Tatbeteiligung beschuldigt. US-Präsident Barack Obama hatte vorher vor extremistischen Einzeltätern gewarnt. Bei dem Anschlag auf den Boston Marathon waren drei Menschen getötet und über 200 verletzt worden.

Anzeige