weather-image

Erneut Motorradunfall in der Ramsau

Ramsau - Erneut hat sich am Dienstagabend auf der Bundesstraße 305 in Ramsau ein Motorradunfall ereignet, bei dem ein 21-jähriger Ramsauer nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes schwer verletzt wurde.

Mit dieser Maschine prallte ein 21-jähriger Einheimischer in eine Holzleitplanke. Foto: BRK BGL

Den bisherigen Ermittlungen der Berchtesgadener Polizei zufolge fuhr der junge Mann mit einem Begleiter auf der Deutschen Alpenstraße von Ramsau kommend in Richtung Berchtesgaden. Nach der Wimbachbrücke verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine und stieß in die dortige Holzleitplanke.

Anzeige

Ersthelfer kümmerten sich um ihn und setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle Traunstein schickte daraufhin gegen 19.35 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und der Berchtesgadener Notärztin zum Unfallort. Nach medizinischer Erstversorgung musste der 21-Jährige mit dem nachgeforderten Salzburger Notarzthubschrauber »Christophorus 6« zum Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen werden. Die Übergabe fand am Landeplatz der Bergwacht Ramsau statt. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf. ml