weather-image

Erneut verbessert

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ein schnelles Leichtathletik-Quintett (v.l.): Johanna Punz, Sophia Kuchenbecker, Eileen Brüggler, Theresa Schöbinger und Eva Leonhard. Foto: privat

Teisendorf – Bei den Leichtathletik - Chiemgaumeisterschaften in Teisendorf zeigten die Mädchen der SG Schönau bei einer Rekordbeteiligung von 180 Teilnehmern aus 18 Vereinen wiederum ihr Können und verbesserten früh in der Saison ihre Bestmarken neuerlich.


Johanna Punz holte sich beim Block-Fünfkampf mit den Disziplinen Hürdenlauf, Sprint, Weitsprung, Ballweitwurf und 800-Meter-Lauf den Chiemgaumeistertitel, Sophia Kuchenbecker steigerte sich gegenüber Wasserburg ebenso. Johanna Punz lief die 60 Meter Hürden in 10,17 Sekunden und kam damit der bayerischen Spitze wiederum näher.

Anzeige

Überraschend stark präsentierten sich die beiden auch über die ungeliebten 800 Meter. Obwohl diese Distanz wenig trainiert wurde, überzeugten beide mit einer großen kämpferischen Leistung und einem fulminantem Endspurt. Eileen Brüggler siegte im Dreikampf mit Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf. Theresa Schöbinger und Eva Leonhard zeigten über 100 Meter starke Läufe, wobei Eva Leonhard mit 13,88 Sekunden erstmals unter 14 Sekunden geblieben ist.

Ergebnisse. 100 Meter U 16: 3. Eva Leonhard 13,88 Sekunden, 8. Theresa Schöbinger 14,60.

Dreikampf U 14 (75 Meter, Weitsprung, Ballwurf): 1. Eileen Brüggler 1 098 Punkte.

Block U 14 (75 Meter, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf, 800 Meter): 1. Johanna Punz 2 225 Punkte, 5. Sophia Kuchenbecker 1 995. cw