weather-image

Ernst Schusser und Eva Bruckner singen mit vielen Berchtesgadenern Weihnachtslieder

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Dass die Akustik unter den Schlossplatz-Arkaden ganz beachtlich ist, bewiesen zahlreiche Berchtesgadener beim gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern, hier begleitet von Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv Oberbayern. Fotos: Anzeiger/av
Bildtext einblenden
Eva Bruckner ist mit der Gitarre stets dabei.

Berchtesgaden - Ernst Schusser und Eva Bruckner sind jedes Jahr vom ersten bis zum vierten Advent in ganz Oberbayern mit Ziehharmonika und Gitarre unterwegs. Ihre Mission: Die Menschen anzuregen, Weihnachtslieder wieder selber zu singen. Der Abschluss und der Höhepunkt der diesjährigen Aktion des Volksmusikarchivs Oberbayern fand am Adventssonntag auf dem Schlossplatz Berchtesgaden statt.


Wenn man am vierten Adventssonntag um 18.00 Uhr im Markt unterwegs war, dann konnte man sie schon von Weitem hören. Gute 100 Adventsmarktbesucher sangen unter den Arkaden am Schlossplatz aus voller Kehle die schönsten Weihnachtslieder. Dazu kamen immer wieder neue Schaulustige und fanden Spaß am Mitsingen. Genau das wollten Ernst Schusser und Eva Bruckner erreichen: »Wir waren in diesem Advent schon 17 Mal unterwegs. In Eichstätt, Ingolstadt, Dachau und jetzt kommen wir direkt aus Waldkraiburg nach Berchtesgaden. Dabei ist es ganz egal, ob gut oder schlecht gesungen wird, denn die Hauptsache ist das Miteinander.«

Anzeige

Die Aktion »Weihnachtslieder selber singen« entstand Ende 2002, als man sich im Volksmusikarchiv Gedanken über das Singen am Heiligen Abend machte. Darauf folgte eine Umfrage unter den verschiedensten Bevölkerungsgruppen, die lautete: »Was singen Sie zu Weihnachten?« So kam die Idee auf, ein Liedheft mit den beliebtesten Weihnachtsliedern zu machen, die aus dieser Studie hervorgingen. Denn dort, wo auch in den Familien unter dem Christbaum gesungen wird, da fehlt es oft an Textsicherheit ab der zweiten Strophe. Natürlich will das oberbayerische Volksmusikarchiv auf diese Weise verhindern, dass die schönen alten Weihnachtslieder wie »Kommet ihr Hirten«, »Gott grüaß enk Leidl« oder auch »Schneeflöckchen« nie vergessen werden können.

So gab es auch am Sonntag auf dem Schlossplatz dieses Liedheft für nur einen Euro zu kaufen. Das taten die freudigen Sängerinnen und Sänger dann auch, begleitet von Ernst Schusser am Akkordeon und von Eva Bruckner auf einer Gitarre. Zu den Sängern gehörte auch der 3. Bürgermeister Berchtesgadens, Bartl Mittner. Er bedankte sich ganz herzlich bei den beiden: »So eine Aktion bringt die Menschen wieder näher zusammen. Dafür danke ich euch recht herzlich!« av

- Anzeige -