weather-image

Erste DTM-Pole für Wickens - Rockenfeller schwach

0.0
0.0
Pole-Position
Bildtext einblenden
Robert Wickens freut sich über seine Pole-Premiere. Foto: Jürgen Tap Foto: dpa

Nürnberg (dpa) - Robert Wickens hat sich in der DTM-Qualifikation am Norisring die erste Pole Position seiner Karriere geholt und den Aufwärtstrend bei Mercedes fortgesetzt.


Einen Tag vor dem fünften Saisonlauf im Deutschen Tourenwagen Masters verwies der 24-Jährige den Titelverteidiger Bruno Spengler im BMW auf Rang zwei. Die zweite Startreihe in Nürnberg teilen sich der Gesamtdritte Gary Paffett (Mercedes) und Audi-Pilot Edoardo Mortara auf Rang vier.

Anzeige

Spitzenreiter Rockenfeller verpatzte die Qualifikation dagegen und startet am Sonntag nur aus der vorletzten Startreihe. »Wir sind sehr weit hinten. Wir müssen schauen, was im Rennen möglich ist. Das wird nicht so einfach. Aber aufgegeben wird nicht, hier kann alles passieren. Das ist natürlich frustrierend«, sagte der Audi-Fahrer in der ARD. Wie Spengler hat er 59 Punkte.

Auch für Ex-Formel-1-Pilot Timo Glock lief es nicht gut. Er musste mit Rang 16 den schlechtesten Startplatz seiner noch jungen DTM-Karriere verarbeiten. »Wir haben viele Probleme gehabt. Es ist natürlich enttäuschend«, sagte der BMW-Fahrer. Der vierfache Norisring-Sieger Jamie Green startet im Audi von Platz 14. Mercedes-Jungstar Pascal Wehrlein demonstrierte unterdessen erneut sein großes Talent und schob sich auf Rang fünf der Startaufstellung.