Erstes Bombenopfer von Boston beerdigt

Washington (dpa) - Eine Woche nach dem doppelten Bombenanschlag auf den Marathon in Boston ist das erste der drei Todesopfer beigesetzt worden. Hunderte Trauergäste verabschiedeten sich von der 29-jährigen Krystle Campbell in ihrer Heimatstadt Medford. Außer der jungen Frau starben ein achtjähriger Junge und eine chinesische Studentin der Boston University. Inzwischen haben die Ermittler erste Antworten: Der schwerverletzte mutmaßliche Attentäter beantwortete den Ermittlern nach US-Medienberichten schriftlich Fragen.

Anzeige