weather-image
17°

Erstmal in Deutschland bleiben

0.0
0.0
Stopp
Bildtext einblenden
Über viele Ländergrenzen dürfen wir normalerweise einfach so hinüberfahren. Jetzt gerade ist das anders. Foto: Stefan Sauer/dpa Foto: dpa

Über Pfingsten nach Spanien fliegen? Oder in die Berge nach Österreich fahren? Wer darauf gehofft hatte, wurde am Mittwoch enttäuscht. Denn die Regierung Deutschlands findet, dass die Menschen weiterhin keine Urlaubsreisen ins Ausland unternehmen sollten. Deswegen hat sie die Reisewarnung bis zum 14. Juni verlängert. Das soll verhindern, dass sich das neue Coronavirus schnell ausbreitet.


Wer also Deutschland verlassen möchte, braucht dafür einen dringenden Grund. So ein Grund kann zum Beispiel sein, dass jemand in einem Nachbarland von Deutschland arbeitet. Auch für Lastwagen-Lieferungen von zum Beispiel Lebensmitteln gilt die Regel nicht.

Anzeige

Ob sich an der Reisewarnung bis zu den Sommerferien etwas ändert, ist noch unklar. Das werden Politikerinnen und Politiker erst in nächster Zeit entscheiden. Los gehen die Sommerferien im ersten Bundesland am 22. Juni. Ein Politiker hat bereits gesagt: »Eine normale Urlaubssaison mit vollen Strandbars und vollen Berghütten wird es diesen Sommer nicht geben können.«