weather-image
22°

Erstmals Aids-Präventionsmittel in den USA zugelassen

New York (dpa) - In den USA ist erstmals ein Medikament zugelassen worden, das präventiv gegen Aids wirken soll. Die Zulassung sei ein Meilenstein im Kampf gegen HIV, teilte Margaret Hamburg von der US-Arznei- und Lebensmittelaufsicht FDA mit. Die FDA folgte damit der Empfehlung eines Expertenausschusses, der vor rund zwei Monaten empfohlen hatte, das von dem US-Pharmaunternehmen Gilead Sciences produzierte Medikament zuzulassen. Die Tabletten mit dem Namen Truvada sollen das Ansteckungsrisiko von gesunden Menschen mit hohem Infektionsrisiko mindern.

Anzeige