weather-image
17°

Erzbistum Bamberg ordnet sich wegen Personalknappheit neu

Bamberg (dpa/lby) - Wegen Personalknappheit ordnet das Erzbistum Bamberg seine Strukturen neu - und halbiert die Zahl der Seelsorgeeinheiten. Um das vorhandene Personal aus Priestern und weiteren pastoralen Mitarbeitern künftig gerecht verteilen zu können, sollen die derzeit 94 Seelsorgebereiche zu neuen Einheiten zusammengelegt werden. Die einzelnen Pfarreien, die zu diesen Einheiten gehören, sollten zwar erhalten bleiben, sie müssten aber intensiver als zuvor zusammenarbeiten, schrieb Erzbischof Ludwig Schick in einem Hirtenwort, das am Wochenende in den Gottesdiensten vorgelesen wurde. Nach der Neustrukturierung werde es nicht mehr jedes Angebot an jedem Ort in gleicher Form geben können.

Weitere Infos

Anzeige