weather-image
22°
Horror-Clown

«Es»: Überzeugende Neuverfilmung von Kings Bestseller

Früher dachte man ja, Kinder würden Clowns lustig finden. Stephen Kings Horror-Klassiker «Es» hat diese Vorstellung maßgeblich mit verändert. Jetzt ist die grinsende Clowns-Fratze im Kino zu sehen.

Es
Bill Skarsgard schockt als Grusel-Clown Pennywise. Foto: Brooke Palmer/Warner Bros Foto: dpa

Berlin (dpa) - Mit «Es» kommt einer der größten Horror-Bestseller aller Zeiten ins Kino: Der Film beginnt mit dem Mord am sechsjährigen Georgie Denbrough in der US-Kleinstadt Derry Ende der 80er Jahre durch den gruseligen Clown Pennywise.

Anzeige

Eine Gruppe von Teenagern, angeführt von Georgies Bruder Bill, versucht, den Tod und weitere mysteriöse Geschehnisse in Derry aufzuklären - dabei merken sie schnell, dass sie sich ihren schlimmsten Ängsten stellen müssen, um die Taten des Clowns zu überleben.

«Es» funktioniert als eigenständiger Film, ist aber der erste von zwei Teilen einer Stephen-King-Verfilmung. In den USA hatte der Schocker bei Kritikern und Publikum zurecht riesigen Erfolg: Regisseur Andrés Muschietti setzt zwar auf ausgiebige Schockeffekte, überzeugt aber genauso in den Teilen, die vom schwierigen Heranwachsen der Teenager in der Provinz handeln.

Es, USA 2017, 135 Min., FSK ab 16, von Andrés Muschietti, mit Jaeden Lieberher, Bill Skarsgard, Sophia Lillis

Es