weather-image
25°

Es werden jedes Jahr mehr: Über 300 Senioren im Festzelt

Über 300 Senioren kamen am gestrigen Dienstag zum Seniorennachmittag ins Festzelt des Traunsteiner Frühlingsfestes. Die Stadt Traunstein spendierte wie jedes Jahr ihren älteren Bürgern eine Brotzeit und eine Maß Bier oder ein anderes Getränk. Zur Unterhaltung spielte dem Anlass angepasst die Musikkapelle »Rentnerblech« zünftig auf. Im Namen von Oberbürgermeister Manfred Kösterke empfing Dritte Bürgermeisterin Traudl Wiesholer-Niederlöhner die zahlreichen Gäste. Sie freute sich, dass so viele Leute der Einladung der Stadt gefolgt waren und dass es in jedem Jahr immer mehr werden. Ganz besonders freute es sie, dass Bewohner aus allen drei Altenheimen in der Stadt gekommen waren. Der stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats der Stadt Traunstein, Schorsch Niederbuchner, hieß neben den Senioren aus den Heimen auch die schwerbehinderten Menschen willkommen. Sein Dank galt den Betreuern und Helfern, die sich um sie kümmerten und dies erst ermöglichten. Er lobte außerdem im Namen der Anwesenden den Oberbürgermeister, den Stadtrat und die Stadtverwaltung, die diesen beliebten und schon traditionellen Seniorennachmittag möglich machen. (Foto: Buthke)

 
Anzeige