weather-image
16°

EU schickt Militärausbilder nach Mali

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union schickt rund 450 Militärausbilder und andere Soldaten nach Mali. Dies beschlossen die EU-Außenminister in Brüssel den Einsatz. Die rund 200 Ausbilder sollen ab Ende März oder Anfang April die malischen Streitkräfte für den Kampf gegen islamistische Extremisten im Norden des westafrikanischen Landes ausbilden. Die Ausbilder werden von etwa 250 Kampfsoldaten geschützt. Deutschland will sich mit etwa 80 Soldaten beteiligen, vor allem mit Ausbildern einer Pioniereinheit und Sanitätssoldaten. Morgen will der Bundestag über das Mandat beraten.

Anzeige