weather-image
26°

EU weitet Russlandsanktionen aus

Kammenos
Der neue Verteidigungsminister Panos Kammenos hat es sich als Ziel gesetzt, sein Land von den «Besatzern» - wie er die Kontrolleure der internationalen Geldgeber immer wieder nennt - zu befreien. Foto: Yannis Kolesidis Foto: dpa


Brüssel (dpa) - Die EU weitet ihre Russlandsanktionen wegen des Ukrainekonflikts in homöopathischen Dosen aus. Griechenland blockierte eine Einigung auf EU-Ebene entgegen erster Befürchtungen nicht. Streit gab es dennoch.

Anzeige