weather-image
21°

Eurogruppe debattiert über Zypern-Rettung

Brüssel (dpa) - Die obersten Kassenhüter der Eurozone kommen heute in Brüssel zusammen, um erneut über die Rettung Zyperns vor der Staatspleite zu debattieren. Es geht um ein Hilfspaket von etwa 17,5 Milliarden Euro. Zyperns politische Führung wies die Vorwürfe der Geldwäsche über Banken des Landes erneut zurück. Zuvor hatte die EZB mehr Tempo für die Rettung Zyperns und die Untersuchung der Vorwürfe gefordert. Er erwarte, dass das Hilfsprogramm für Zypern Ende März steht, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen dem «Handelsblatt».

Anzeige