Europäischer Gerichtshof urteilt über Fußball im Bezahlfernsehen

Luxemburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof entscheidet heute über die Übertragung von Fußball-Spitzenspielen in Belgien und Großbritannien. Die EU-Staaten dürfen laut europäischem Recht die Exklusivübertragung von wichtigen gesellschaftlichen Ereignissen untersagen - das können Olympische Spiele oder die Fußballweltmeisterschaft sein. Gegen den Bezahlfernseh-Bann in Großbritannien und Belgien zogen die Fußball-Verbände FIFA und UEFA vor Gericht. Für sie sind Exklusivübertragungen eine wichtige Einnahmequelle.

Anzeige