weather-image
31°

Europawahl 2019: Ergebnisse und Stimmen vom Wahlabend aus dem Landkreis Traunstein

4.2
4.2
Landkreis Traunstein bei der Europawahl 2019: Ergebnisse und Stimmen aus der Region
Bildtext einblenden
Wir haben die Ergebnisse zur Europawahl in der Region zusammengetragen und Stimmen der heimischen Politiker eingefangen. Foto: Symbolbild (pixabay)

Europa hat gewählt: Bei uns in der Region konnten die CSU und die Grünen zulegen, herbe Verluste steckte hingegen die SPD ein. Ein leichtes Plus im Vergleich zu vor fünf Jahren erreichten die AfD und die Freien Wähler. (Die exakten Auszählungsergebnisse aus den Städten und Gemeinden der Region finden Sie am Ende des Artikels.)


Die CSU konnte im Landkreis Traunstein um 2,27 Prozentpunkte zulegen. Landrat Siegfried Walch zeigte sich zufrieden: »In der Region sieht es sehr gut aus. Es freut mich, dass die CSU nach jetzigem Stand zwei Sitze zulegen kann.«

Anzeige

»Super happy und zufrieden« zeigte sich Landtagsabgeordnete Gisela Sengl (Grüne). Es sei toll, dass man gegenüber der Europawahl vor fünf Jahren zulegen konnte »und dass wir den positiven Trend von der Landtagswahl mitnehmen konnten«.

Herbe Verluste auch im Landkreis Traunstein musste die SPD hinnehmen. Sepp Konhäuser, der stellvertretende Landrat, machte kein Hehl aus seiner Enttäuschung. Das Ergebnis sei »sehr negativ«.

Die AfD legte im Landkreis Traunstein zu, aber längst nicht so stark, wie sie gemeint hatte. »Wir hatten uns mehr erhofft«, sagte Robert Bock, einer der beiden Vorsitzenden des Kreisverbands der AfD.

Ergebnisse aus dem Landkreis Traunstein im Überblick:


Spannend verlief der Wahlabend vor allem im Landratsamt. Viele Journalisten und eine Reihe von Politikern verfolgten den Eingang der Schnellmeldungen aus den Kommunen im Landkreis. Ein bisschen mussten sie sich alle aber in Geduld üben, das Auszählen der Stimmen zog sich in die Länge, weil so viele Bürger von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht hatten.

Die erste Schnellmeldung kam um exakt 18.42 Uhr ins Haus. Am schnellsten ging das Auszählen in Pittenhart. Es folgten Engelsberg um 18.49 Uhr und Kienberg um 18.52 Uhr. Am längsten dauerte das Ergebnis aus Chieming. Es lief um 20.45 Uhr ein. Dort war allerdings auch die Wahlbeteilung mit 69 Prozent am höchsten.

Insgesamt gab es im Landkreis Traunstein 134.120 Wahlberechtigte, im Berchtesgadener Land 75.243. Die Wahlbeteiligung lag heuer im Kreis Traunstein bei 59,44 Prozent und im Berchtesgadener Land bei 57,08 Prozent. 2014 waren es nur 39,45 Prozent.

Bei der letzten Europawahl im Jahr 2014 kam die CSU im Landkreis auf 42,47 Prozent. Die SPD büßte erneut ein. Waren es vor fünf Jahren noch 15,40 Prozent, kamen die Sozialdemokraten dieses Mal nur noch auf 7,65 Prozent im Landkreis Traunstein. Starkes Ergebnis hingegen bei den Grünen: Sie verbesserten sich von 15,20 Prozent aus dem Jahr 2014 auf 18,59 Prozent.

Stimmen aus der Region

Landrat Siegfried Walch (CSU): Mit den Ergebnissen in der Region zeigt sich der Landrat zufrieden. Allerdings sei er enttäuscht, was das Ergebnis auf Bundesebene angehe. »Da gibt es innerhalb der Unionsparteien auf alle Fälle Gesprächsbedarf.« Es sei wichtig, dass nicht zugelassen werde, dass Europa in die falsche Richtung steuere. »Umso wichtiger ist es, dass die bürgerlichen Kräfte in Europa stark sind.« Oft werde ja nach der Bedeutung von Europa für die Menschen hier in der Region gefragt. »Doch gerade für uns als starke Wirtschaftsregion ist das von großer Bedeutung, denn wir haben einen sehr hohen Exportanteil. Höher noch als der bayerische Durchschnitt, und Bayern ist schon sehr stark.«

Landtagsabgeordnete Gisela Sengl (Grüne): Der Klimaschutz sei ein Thema, das die Menschen bewege. »Und da braucht es eine Partei, die das glaubwürdig vertritt.« Man könne fast sagen, dass sich Dank des Brexit mehr Menschen mit Europa beschäftigt haben. »Vielen Bürgern ist bewusst geworden: Europa ist wichtig. Und es ist wichtig, wer im Europaparlament sitzt.« Nur gemeinsam sei es möglich, den Wohlstand und den Frieden zu halten, betonte Sengl.

Stellvertretender Landrat Sepp Konhäuser (SPD): Momentan gehe der Trend von Wahl zu Wahl »nach unten« – »diesen Trend haben wir noch nicht stoppen können«. Viele Wähler »laufen zu den Grünen«, sagt Konhäuser. Die Themen, die zurzeit in der breiten Öffentlichkeit stehen, »spielen ihnen in die Karten«. Die SPD packe auf Bundesebene etwa mit der Grundrente sehr wohl »Themen der Zeit« an, doch damit »kommt sie zum Wähler nicht durch«. Die Ergebnisse der SPD sprechen laut dem stellvertretenden Landrat Bände. Der überregionale Trend der anhaltenden Verluste der Sozialdemokraten setze sich auch im Landkreis Traunstein fort.

Robert Bock, Kreisverbands-Vorsitzender der AfD: Er hatte vor der Wahl damit gerechnet, dass am Ende »über zehn Prozent« für die AfD zu Buche stehen. Obwohl sich seine Erwartungen nicht erfüllt haben, zeigte sie Bock aber »zufrieden« – und zwar deshalb, weil das Ergebnis im Landkreis in etwa mit jenem in Bayern vergleichbar sei. Die Zahlen müssen laut Bock gesammelt für ganz Bayern analysiert werden. Er meinte, allem Anschein nach habe sich der Appell der anderen Parteien bemerkbar gemacht, die AfD nicht zu wählen. KR/pü

Auszählungsergebnisse im Berchtesgadener Land

Stärkste Partei im BGL war die CSU mit 46,95 Prozent, gefolgt von den Grünen mit 16,57 %, der AfD mit 8,78 % und der SPD mit 7,34 %.

Lesen Sie mehr in unserem Artikel: Ergebnisse zur Europawahl aus dem Berchtesgadener Land.

Die Ergebnisse aus ganz Deutschland:

 

Das alte und neue EU-Parlament im Vergleich (2014/2019):

Bildtext einblenden
Das neue Europa-Parlament nach aktuellen Hochrechnungen vom Montag (Grafik: dpa/F. Bökelmann)

Bildtext einblenden
Die bisherige Zusammensetzung des EU-Parlaments (Abgeordnete nach ihren Fraktionen; Grafik: dpa)

 

Auszählungen in den Gemeinden und Städten der Region:

Landkreis Traunstein (Angaben in %)

 

CSU 

SPD

Grüne

AfD

FW

FDP

Linke

ÖDP

BP

Sonstige 

Altenmarkt  44,57 8,34 17,12 6,65 8,83 2,93 1,84 3,18 1,79  4,75
Bergen  41,35 7,55 23,64 8,25 3,98 3,11 2,65 2,49 1,70  5,28
Chieming  45,31 6,27 22,32 7,01 3,74 2,88 1,52 3,12 2,61  5,22
Engelsberg  52,80 5,35 12,52 7,58 7,74 2,88 1,32 1,65 2,72  5,44
Fridolfing  48,20 7,72 18,23 6,13 4,55 2,59 1,06 3,22 1,96  6,34
Grabenstätt  45,98 7,58 19,53 7,39 5,22 2,07 1,51 3,39 1,60  5,73
Grassau  41,07 10,15 16,29 8,62 4,37 3,69 1,99 2,42 4,41  6,99
Inzell  48,64 8,89 15,23 6,78 4,71 3,35 1,80 3,35 2,16  5,09
Kienberg  54,66 3,54 17,36 5,47 5,47 2,89 1,61 2,57 1,93  5,32
Kirchanschöring  46,83 8,00 16,19 7,55 5,57 2,05 0,96 4,35 3,33  5,17
Marquartstein  41,67 9,82 19,92 8,40 5,15 2,37 1,83 2,57 2,24  6,03
Nußdorf  42,44 9,98 19,87 5,64 6,13 2,37 1,14 4,33 1,80  6,30
Obing  48,24 5,18 17,04 7,57 6,79 2,39 1,46 2,98 2,73  5,62
Palling  54,39 5,32 14,11 6,68 5,94 1,92 1,30 2,97 2,91  4,46
Petting  53,87 4,74 15,41 6,02 6,02 1,37 1,09 5,47 2,55  3,46
Pittenhart  50,90 3,06 17,85 7,18 6,23 2,32 1,16 2,53 3,91  4,86
Reit im Winkl  54,69 5,89 13,72 6,57 3,86 2,51 1,84 3,67 2,61  4,64
Ruhpolding  50,18 8,11 16,32 6,02 4,92 2,54 1,54 3,12 1,71  5,54
Schleching  50,11 7,35 16,67 9,54 3,51 2,74 1,75 2,08 1,97  4,28
Schnaitsee  47,14 5,37 17,66 7,94 6,69 2,11 2,40 4,06 2,00  4,63
Seeon-Seebruck  45,17 6,03 19,79 6,07 6,69 2,52 1,82 3,97 3,06  4,88
Siegsdorf  46,68 6,99 17,69 7,26 5,43 2,50 2,13 3,11 2,13  6,08
Staudach-Egerndach  44,21 5,88 17,11 7,84 2,32 3,21 1,96 5,70 4,28  7,49
Surberg  41,68 6,08 22,72 6,98 6,38 2,56 1,67 3,88 2,09  5,96
Tacherting  47,18 6,80 13,23 9,52 5,81 2,80 1,69 4,16 1,94  6,87
Taching am See  44,60 6,43 18,89 6,33 5,65 2,92 1,27 7,01 1,75  5,15
Tittmoning  46,49 6,88 18,17 8,13 4,23 1,84 1,66 4,60 1,73  6,27
Traunreut  44,90 8,72 15,41 10,79 5,29 2,65 2,29 1,62 1,82  6,51
Traunstein  38,50 8,89 24,50 6,60 3,73 2,78 2,90 3,56 1,29  7,25
Trostberg  43,79 10,78 16,63 8,65 4,19 2,27 2,42 2,97 1,81  6,49
Übersee  40,38 7,41 23,51 6,83 3,72 2,21 2,33 2,87 3,22  7,52
Unterwössen  47,67 6,98 17,24 9,31 4,06 3,34 1,79 2,27 2,09  5,25
Vachendorf  41,88 10,03 23,12 7,52 4,47 1,31 1,31 2,62 2,51  5,23
Waging am See  48,41 5,99 20,40 5,56 4,26 2,08 2,28 4,26 1,59  5,17
Wonneberg  49,64 4,85 15,55 4,28 9,13 1,14 0,86 7,56 2,14  4,85
Landkreis TS  45,26 7,65 18,59 7,55 5,02 2,56 1,96 3,31 2,16  5,94

Die Wahlbeteiligung im Landkreis Traunstein lag bei 59,44 %.

Berchtesgadener Land (Angaben in %)

 

CSU

SPD

Grüne

AfD

FW

FDP

Linke

ÖDP

BP

 Sonstige
Ainring  47,88 6,53 14,56 9,97 6,23 2,08 1,68 2,64 2,46  5,97
Anger  53,57 5,31 15,15 9,21 4,27 2,19 1,15 3,12 1,87  4,16
Bad Reichenhall  44,88 7,99 17,37 10,15 3,59 3,18 2,31 2,19 1,69  6,65
Bayerisch Gmain  45,30 8,15 21,37 6,68 3,01 4,99 1,32 2,13 0,66  6,39
Berchtesgaden  47,00 7,70 17,83 7,91 6,12 2,15 2,52 2,15 2,52  5,29
Bischofswiesen  44,96 8,87 17,74 8,77 6,53 2,37 1,83 2,05 1,31  5,57
Freilassing  40,41 9,03 17,12 11,03 4,72 2,63 2,65 2,48 1,81  8,12
Laufen  40,63 7,74 20,40 7,70 5,25 2,34 2,70 6,00 1,31  5,93
Marktschellenberg  51,78 5,55 17,35 5,97 6,83 2,28 2,28 2,13 1,00  4,83
Piding  48,54 8,40 15,25 8,23 5,18 2,26 2,05 2,38 2,05  5,67
Ramsau  60,26 7,14 14,16 4,03 5,45 2,47 0,65 1,04 1,56  3,24
Saaldorf-Surheim  48,99 6,06 13,47 7,86 7,30 2,58 1,27 3,14 2,40  6,93
Schneizlreuth 56,07  5,76 11,06 7,48 6,07 3,58 0,93 2,02 2,96  4,07
Schönau a. Königssee  51,17 6,25 15,40 7,23 7,19 3,02 1,19 2,00 1,36  5,19
Teisendorf  51,98 5,20 15,59 7,53 5,96 1,54 1,61 3,66 1,70  5,23
Gesamt BGL  46,95 7,34 16,57 8,78 5,37 2,55 1,96 2,73 1,73  6,02

Die Wahlbeteiligung im Berchtesgadener Land lag bei 57,80 %.