weather-image
19°

EU-Verfahren gegen Deutschland wegen Salzeinleitung in die Werra

Witzenhausen (dpa) - Wegen der Einleitung von Salzabwasser in die Werra hat die EU-Kommission ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik eingeleitet. Das teilte die Werra-Weser-Anrainerkonferenz mit. Beschwert hatten sich 18 Kommunen, kommunalen Unternehmen und Fischereigenossenschaften aus Hessen, Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Sie kritisieren, dass die deutschen Behörden die Vorschriften der europäischen Wasserrahmenrichtlinie verletzen, indem sie die Einleitung der Abwässer aus der Kali-Industrie gestatten.

Anzeige