weather-image

EVB-Junioren bauen Tabellenführung aus

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Das U20-Team der SG Waldkraiburg/Berchtesgaden führt nach zwei weiteren Siegen die Tabelle der Landesliga deutlich an. (Foto: privat)

Mit ihren jüngsten Siegen gegen den Ligamitfavoriten EHC München (6:4) und am Sonntag gegen Geretsried (2:1) baute das U20-Team der SG Waldkraiburg/Berchtesgaden seine Tabellenführung in der Landesliga auf ganze sieben Punkte aus.


Gegen München erwischten die Hausherren einen guten Start. Bereits in der dritten Spielminute konnte das Team zum ersten Mal jubeln, nachdem Fabian Stöckl nach sehenswerter Vorarbeit durch Matthias Zern die 1:0-Führung erzielen konnte. Die Gäste aus der Landeshauptstadt kamen besser ins Spiel und schafften noch vor Ende des ersten Drittels den Ausgleich. Bereits im Mittelabschnitt musste die SG Waldkraiburg/Berchtesgaden auf zwei Reihen umstellen, da einige Spieler aufgrund von bestehenden Verletzungen und Erkältungen nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte waren. Die Gäste gewannen mehr Spielanteile und gingen in der 25. Minute mit 1:2 in Führung. Doch das Team aus München schwächte sich durch zahlreiche Strafzeiten selbst. Das Überzahlspiel der Heimmannschaft funktionierte nahezu perfekt. Vier der sechs Strafzeiten wurden mit Torerfolgen gekrönt. Herausragend war in diesen Situationen Matthias Zern, der durch seine Übersicht und das genaue Passspiel an allen vier Treffern beteiligt war. Die Torschützen waren Christoph Lode, Rafael Streb und zweimal Philipp Nitsche.

Anzeige

Mit einer 5:3-Führung ging es ins letzte Drittel. Das Team der SG Waldkraiburg/Berchtesgaden verteidigte geschickt und versuchte, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Eine weitere Überzahlsituation konnte in der 52. Spielminute erneut zum Torerfolg genutzt werden. Fabian Stöckl sorgte mit dem 6:3 für die Vorentscheidung. München verkürzte kurz vor Spielende zum Endstand von 6:4.

Aufstellung (Tore/Assists): Tobias Sickinger, Lukas Albrecht; Matthias Zern (0/4), Fabian Stöckl (2/0), Rafael Streb (1/0), Felix Lode (0/3), Tobias Molter, Jadi Soma, Dominik Schmidt, Marcus Tunewitsch, Johannes Hipetinger, Josef Huber, Philipp Nitsche (2/0), Christoph Lode (1/0).

Beim Auswärtsspiel am Sonntag im Freieisstadion Geretsried regnete es in Strömen. Die Jungs aus Waldkraiburg/Berchtesgaden hatten sichtlich Mühe, mit den äußeren Umständen zurechtzukommen. Das Spiel glich einer Lotterie, der Puck war auf dem mit Pfützen übersäten Eis kaum unter Kontrolle zu bekommen. Die Hausherren witterten eine Chance, spielten schnörkellos und gingen in der 15. Minute mit 1:0 in Führung.

In der 24. Minute konnte Matthias Zern auf Zuspiel von Josef Huber den Ausgleich erzielen. Waldkraiburg/Berchtesgaden legte nach und acht Minuten später konnte Josef Huber den in einer Pfütze liegen gebliebenen Puck aufnehmen und ins Tor der Geretsrieder jagen. Mit der knappen 1:2- Führung ging es in die zweite Pause.

Das letzte Drittel verlief ausgeglichen. Die Gäste verteidigten den Vorsprung sehr geschickt. Nur zum Spielende hin wurde es nochmals hektisch, als zwei Spieler der SG Waldkraiburg/Berchtesgaden auf die Strafbank mussten und Geretsried den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Feld nahm. Die drei Spieler der Spielgemeinschaft wurden im eigenen Drittel eingeschnürt, blockten die Geretsrieder Schüsse mehrmals und konnten mit viel Glück den Ausgleich verhindern.

Am 28. Januar findet in Berchtesgaden um 17.15 Uhr das nächste Spiel der Junioren gegen den ESC Holzkirchen statt.

Aufstellung (Tore/Assists): Tobias Sickinger, Lukas Albrecht; Matthias Zern (1/0), Fabian Stöckl, Rafael Streb, Felix Lode (0/1), Tobias Molter, Dominik Schmidt, Johannes Hipetinger, Josef Huber (1/1), Philipp Nitsche, Christoph Lode. fb

Italian Trulli