weather-image
21°

Ex-Bundesliga-Torjäger Sanogo: Neue Energie

Ingolstadt (dpa) - Boubacar Sanogo hat nach einer langen persönlichen Durststrecke wieder Lust auf das Toreschießen.

Torschütze
Boubacar Sanogo erzielte gegen Ingolstadt einen Doppelpack. Foto: Armin Weigel Foto: dpa

«Ich hoffe, das ist ein gutes Omen für die Saison», sagte der 29-jährige Stürmer nach seinem Last-Minute-Doppelpack beim 2:2 (0:2)-Remis von Fußball-Zweitligist FC Energie Cottbus beim FC Ingolstadt. «Dass wir am Ende nur mit einem Punkt dastehen, zeigt die Qualität der Cottbuser und ist ärgerlich», kommentierte Ingolstadts Trainer Tomas Oral die Partie und Sanogos zwei Tore.

Anzeige

Für den ehemaligen Bundesliga-Torjäger war es ein prima Einstand. Mit seinen Kopfballtreffern (80./88.) wendete Sanogo die drohende Auftaktniederlage der Cottbuser ab und zeigte dabei alte Torjäger-Qualitäten. «Natürlich freue ich mich über die beiden Tore. Aber noch mehr freue ich mich darüber, dass es doch noch zum Unentschieden gereicht hat», sagte der Mann von der Elfenbeinküste.

Sanogo, der in Cottbus einen Vertrag bis 2014 unterschrieben hat, will am liebsten zurück auf die Bundesliga-Bühne. Für den 1. FC Kaiserslautern, den Hamburger SV, Werder Bremen und die TSG Hoffenheim hat er 26 Treffer erzielt. Danach geriet seine Karriere in eine Sackgasse.

Nach einem erfolglosen Gastspiel beim französischen Erstligisten AS St. Etienne war Sanogo seit März ohne Verein, ehe das Vertragsangebot aus Cottbus kam. «Ich werde sehr hart arbeiten, damit die Fans wieder jenen Boubacar Sanogo sehen, den sie aus der Bundesliga kennen», hatte der Stürmer vor dem Saisonstart angekündigt.